Copyright 2017 - Custom text here

 

 Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin von NRW:

„Die Freiherr-vom-Stein-Realschule Bonn ist eine der herausragenden Schulen unseres Landes.“

Unsere Schule wurde im September 2011 auf eine ganz besondere Art und Weise von der Ministerpräsidentin geehrt:

„Um der Leistung das gebührende Lob, der Arbeit die angemessene Anerkennung und dem Erfolg die verdiente Wertschätzung zuteil werden zu lassen, ehre ich die Freiherr-vom-Stein-Realschule, Bonn für das uneingeschränkte Engagement, die großartigen Leistungen und als eine der herausragenden Schulen unseres Landes Nordrhein-Westfalen.“

In der Begründung führt Hannelore Kraft u. a. aus:
"Ich gratuliere Ihnen, Ihren Kolleginnen und Kollegen sowie allen Schülerinnen und Schülern herzlich zu Ihrer vorbildlichen Schule.
Für ihre Schülerinnen und Schüler engagieren Sie sich in besonderem Maße – dies ist Ihnen außerordentlich gut gelungen. Mit diesen Leistungen haben alle Lehrerinnen und Lehrer ein ausgezeichnetes Fundament für die berufliche Zukunft der Schülerinnen und Schüler gelegt. Darauf können Sie mit Recht stolz sein.
Deutlich wird, dass Sie sowie Ihre Kolleginnen und Kollegen sich nicht nur an den vorgegebenen Lehrplan halten, sondern auch über den Tellerrand schauen und ihre Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise fördern und fordern. Dabei ist wichtig, nicht nur die Begabtesten zu fördern, sondern auch diejenigen, die nicht umfänglich mit diesen Begabungen und Fähigkeiten ausgestattet sind. Ihre Schule bietet dafür alle Voraussetzungen.
Die Überwindung von Barrieren – liegen sie im zwischenmenschlichen Austausch oder in der Schwierigkeit des Lernprozesses – ist ein wichtiger Grundbaustein, um eine stabile, soziale Gesellschaft fortzuführen. Ich freue mich sehr, dass es besonders engagierte Pädagoginnen und Pädagogen wie an Ihrer Schule gibt, die ihre Aufgabe mit der reinen Wissensvermittlung nicht beendet sehen und jeden Tag für Ihre Schülerinnen und Schüler kämpfen. Ihr Engagement und ihr Einsatz werden gebraucht."

Das Schulministerium hat die schulfachlichen Aufsichten aller Schulformen gebeten, die besten Schulen zu benennen. Neben den an Notendurchschnitten festgemachten Schülerleistungen sollten auch besondere pädagogische Konzepte, individuelle Förderung oder gelungene Antworten auf besondere Herausforderungen im schulischen Umfeld gewürdigt werden.

64 Schulen in ganz NRW und davon 11 Realschulen (von insgesamt ca. 550 Realschulen) wurden ausgezeichnet.

Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere gemeinsame Arbeit auf diese Weise gewürdigt wurde und fühlen uns bestärkt, auf diesem Weg weiter zu gehen.

Zur Originalurkunde