Copyright 2018 - Custom text here

Abschlussfahrt der Jahrgangsstufe 10 nach England

Nach mehreren erfolgreichen Abschlussfahrten ist es inzwischen schon Tradition bei uns, dass die 10. Klassen nach England fahren. Auf dem Collegegelände in Canterbury wohnen die Schülerinnen und Schüler studentenmäßig in Wohngemeinschaften und versorgen sich selbst.

Es werden mehrere Ausflüge unternommen, u. a. geht es ans Meer und nach London. Dort sind auch diese Fotos entstanden: links ein Gruppenbild am Busparkplatz an der Tube-Station und rechts das Gewinnerfoto des Wettbewerbes "Originellstes Bild".

        2017 Abschlussfahrt 10            2017 Abschlussfahrt 10 Gewinnerfoto

Hier einige Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler:

"Ich fand die Häuser ganz gut. Canterbury ist echt eine kleine aber schöne Stadt."

"In England fand ich am besten den Montag, weil wir dort eine neue Stadt kennengelernt haben und in Canterbury konnte man sich auch nicht verlaufen wie in Londen."

"... Man hatte so tolle Erlebnisse wie z. B. in London oder auf dem Strand. Leider gab es auch negative Dinge, wie z. B. dass die Abschlussfahrt zu kurz war."

"Ich fand London wirklich gut. Was ich nicht so gut fand war, dass es einfach zu kurz war ..."

"Es war alles super, auch London, aber auch teuer. Das Fastfood war sehr billig. Nur es war echt kurz, die Zeit dort. Es sollte ein zwei Tage verlängert werden. Und der Strand war völlig unnötig, da könnten wir auch woanders hin."

"Ich fand die Hin- und Rückfahrt nicht angenehm. Die Häuser (im College) waren ganz gut. London und Canterbury sind sehr schön. Es gab sehr viele Läden und viele Sehenswürdigkeiten."

"Die Klassenfahrt war ganz toll, weil wir nach London gefahren sind und dort viele lustige Menschen getroffen haben. Außerdem waren wir am  "Allianz Arena Arsenal London" Stadion."

"Die Unterkunft war sehr sauber und ist trotz uns Chaoten noch sauber geblieben. Das Wetter hat leider nicht immer mitgespielt. Ich fan dLondon sehr schön. Die Sehenswürdigkeiten live zu erleben ist ein sehr schönes Gefühl. Das Selber-Essen-Kochen hat bei uns nicht so geklappt, deshalb musste ich mich mit Süßkram ernähren."

"Ich fand London sehr spannend, weil es dort erstens sehr nette Leute gibt, die einem helfen, wenn man nach dem Weg fragt, und zweitens weil es dort sehr nett und lebhaft ist. Was mir nicht so gefällt ist die andere Währung, weil man Euro in englisches Geld tauschen muss."

"Ich fand es in London sehr schön und würde es immer wieder machen. Das Wetter und die Atmosphäre waren auch schön."

 "Liebe jüngere Mitschüler,  ich war im Jahr 2017 auf einer Klassenfahrt mit allen 10er-Klassen. Wir wohnten zusammen in Canterbury und sind an zwei Tagen nach London gefahren, was sehr viel Spaß gemacht hat, sa alles anders aussah und die leute auch sehr unterschiedlich waren. Die Gebäude fand ich auch sehr schön. Die U-Bahn waren auch anders, aber einfacher zu verstehen als in Deutschland. Was mir am meisten in London gefallen hat, waren die nterschiedlichen Geschäfte. Es hat mich sehr gefreut, dass die Preise viel günstiger waren als in Bonn. Die Sehenswürdigkeiten waren wunderschön, wie z. B. "London Eye" oder "Madame Toussauds". Canterbury war auch ein schöner kleiner Ort mit vielen Touristen und schönen Geschäften - wie eine kleine Art von London, nur ruhiger. Mir hat die Klassenfahrt nach England insgesamt gut gefallen. Das einzige, was ein wenig schwer war, war noch zu kochen, nachdem wir den ganzen Tag unterwegs gewesen waren. Viele Grüße!"