Copyright 2018 - Custom text here

Projekttag der 6D zum Thema Cybermobbing

"Im Oktober 2017 haben wir ein Projekt zum Thema Cybermobbing durchgeführt. Zusammen mit Frau Pues von der Schulsozialarbeit der Stadt Bonn und Frau Zies, unserer Klassenlehrerin, starteten wir in den Tag mit einem leckeren Frühstück, zu dem jeder etwas mitbrachte: Brötchen, Nutella, Käse, Oliven, Wurst und selbstgemachten Börek – lecker!

Nach der ersten Pause kam Frau Hörter vom Medienzentrum der Stadt Bonn. Sie legte zwei Kärtchen auf den Boden, auf denen stand: „okay“ und „nicht okay“. Sie stellte uns Fragen wie z.B. „Darf man Fotos von anderen Leuten machen und sie ins Internet stellen?“ Wir sollten uns da hinstellen, wo wir es okay oder nicht fanden.

Danach guckten wir einen Film zum Thema Cybermobbing. Ein Junge namens Joe wurde übers Internet und durch das Handy gemobbt, nur weil er gut in der Schule war. Die Mitschüler und sogar seine Freunde wollten auf einmal nichts mehr mit ihm zu tun haben. Er war alleine und wollte nicht mehr in die Schule gehen. Schließlich erzählte er es seiner Mutter. Sie ging zur Schule und sprach mit den Lehrern. Joes bester Freund entschuldigte sich bei ihm.

Projekt Cybermobbing 6D 1  Projekt Cybermobbing 6D 2  Projekt Cybermobbing 6D 3Nach dem Film sind wir in Gruppen zusammen gekommen. Jede Gruppe erstellte ein Plakat über eine der Hauptpersonen im Film, also über Joe, seinen Freund und auch über die Mitschüler, die Joe gemobbt haben. Wir schrieben auf, was sie gemacht haben und warum. Wir haben auch Vorschläge aufgeschrieben, was die Kinder anders hätten machen können. Jede Gruppe stellte ihr Plakat der Klasse vor.

Projekt Cybermobbing 6D 4  Projekt Cybermobbing 6D 6  Projekt Cybermobbing 6D 7Projekt Cybermobbing 6D 5

Anschließend bekamen wir diese Internetadressen, wo wir uns Hilfe holen können, wenn uns so etwas auch mal passiert:

www.juuuport.de

www.nummergegenkummer.de

www.bke-jugendberatung.de

www.schueler-gegen-mobbing.de

www.mobbing-schluss-damit.de

www.handysektor.de

Es hat sehr viel Spaß gemacht, mit Frau Hörter zu arbeiten. Aber vor allem haben wir aus diesem Projekttag gelernt, dass Mobbing keine Lösung ist, um seinen Frust abzulassen.

Wir haben diesen Tag mit Gesellschaftsspielen ausklingen lassen. Alle haben mitgespielt! Und alle haben sich gut verstanden! Das war unsere Zusammenfassung von einem bedeutungsvollen Tag."

Von Hamza, Amal, Matin, Basak, Kl. 6D