Copyright 2018 - Custom text here

Aus grau mach BUNT - Wir bringen Farbe in den Tannenbusch

Auf Initiative des Quartiers-Managements erhielt unsere Schule die Möglichkeit an der Verschönerung des Stadtteils mitzuwirken und diesen aktiv mitzugestalten.

Gemeinsam mit Künstlern der Agentur „highlightz“ machten sich am 10.04.2018 fünf Schülerinnen des 10 MK-Kurses auf, einige der verschmierten und trostlosen Verteilerkästen der Deutschen Telekom zu einem farbenfrohen Dekorationsobjekt des Stadtteils werden zu lassen. 

Den Anfang machte der Verteilerkasten an der Agnetendorfer Straße, gegenüber dem Gustav-Heinemann-Haus. In Absprache mit der Deutschen Telekom sollte er mit einem Graffiti-Portrait des Namenspatrons Gustav Heinemann verschönert werden. 

Nachdem Alicia, Dunja, Joy, Sabrina und Jessica - mit professioneller Schutzkleidung ausgestattet - in die Kunst des „Sprühens“ eingeführt worden waren, ging es auch schon direkt los und der Kreativität konnte freier Lauf gelassen werden.

Aus Grau mach BUNT1 Aus Grau mach BUNT2 image.png Aus Grau mach BUNT3

Am Ende des Tages erleuchtete der ehemals graue Schandfleck in den buntesten Farben - geschmückt mit fröhlichen Motiven. 

Wir freuen uns, dass wir an so einer tollen Aktion teilnehmen durften. Gerne nehmen wir uns auch weitere GRAUFLÄCHEN vor, um Tannenbusch auch optisch bunter werden zu lassen. 

Vielen Dank an die Stadt Bonn, das Quartier-Management, die Deutsche Telekom und die Firma „highlightz“.

Das Weihnachtsbaumprojekt 2017 

Schulweihnachtsbaum 2017

 

Seit 2014 ist es an unserer Schule schon Tradition, dass die Kunstlehrerinnen oder Kunstlehrer in den Wochen vor Weihnachten mit Schülerinnen und Schülern einen Tannenbaum schmücken.

Die diesjährige Weihnachtsbaumdekoration wurde von der AG "Kreatives Gestalten" jeweils am Donnerstag in der 8. Stunde bei Frau Jacobs gestaltet. Die Schülerinnen und Schüler sind in der 6. oder 7. Klasse. 

Der Baum steht wieder vor dem Sekretariat unserer Schule und strahlt - vor allem am Morgen, wenn es noch dunkel ist - viel vorweihnachtliche Gemütlichkeit aus.

Ein herzliches Dankeschön geht an die kreativen Gestalterinnen und Gestalter und an alle, die beim Aufstellen geholfen haben!

Projekttag der 6D zum Thema Cybermobbing

"Im Oktober 2017 haben wir ein Projekt zum Thema Cybermobbing durchgeführt. Zusammen mit Frau Pues von der Schulsozialarbeit der Stadt Bonn und Frau Zies, unserer Klassenlehrerin, starteten wir in den Tag mit einem leckeren Frühstück, zu dem jeder etwas mitbrachte: Brötchen, Nutella, Käse, Oliven, Wurst und selbstgemachten Börek – lecker!

Nach der ersten Pause kam Frau Hörter vom Medienzentrum der Stadt Bonn. Sie legte zwei Kärtchen auf den Boden, auf denen stand: „okay“ und „nicht okay“. Sie stellte uns Fragen wie z.B. „Darf man Fotos von anderen Leuten machen und sie ins Internet stellen?“ Wir sollten uns da hinstellen, wo wir es okay oder nicht fanden.

Danach guckten wir einen Film zum Thema Cybermobbing. Ein Junge namens Joe wurde übers Internet und durch das Handy gemobbt, nur weil er gut in der Schule war. Die Mitschüler und sogar seine Freunde wollten auf einmal nichts mehr mit ihm zu tun haben. Er war alleine und wollte nicht mehr in die Schule gehen. Schließlich erzählte er es seiner Mutter. Sie ging zur Schule und sprach mit den Lehrern. Joes bester Freund entschuldigte sich bei ihm.

Projekt Cybermobbing 6D 1  Projekt Cybermobbing 6D 2  Projekt Cybermobbing 6D 3Nach dem Film sind wir in Gruppen zusammen gekommen. Jede Gruppe erstellte ein Plakat über eine der Hauptpersonen im Film, also über Joe, seinen Freund und auch über die Mitschüler, die Joe gemobbt haben. Wir schrieben auf, was sie gemacht haben und warum. Wir haben auch Vorschläge aufgeschrieben, was die Kinder anders hätten machen können. Jede Gruppe stellte ihr Plakat der Klasse vor.

Update – Suchtprävention zum Thema Alkohol

Am Dienstag den 16.05.2017 besuchte die Klasse 7A den Informationsstand und den Eventsprinter von „update“ auf dem Münsterplatz. Im Laufe dieses Aktionstages zur Suchtprävention erhielten die Schülerinnen und Schüler zunächst einige Informationen zum Thema Alkohol.

Anschließend durften sie den Alkoholparcours durchlaufen. Eine sogenannte Alkoholbrille simulierte dabei den Blick nach einem Alkoholkonsum, der zu etwa 1,5 Promille Blutalkohol führt. 

Den Schülerinnen und Schülern hat dieses Projekt super gut gefallen.

Update Alkohol 7A 20170516 A Update Alkohol 7A 20170516 BUpdate Alkohol 7A 20170516 D         Update Alkohol 7A 20170516 G        Update Alkohol 7A 20170516 C  Update Alkohol 7A 20170516 E Update Alkohol 7A 20170516 F

Abenteuer Lernen 2017 - Lernen mal anders

Projekttag zum Thema "Brücken bauen"

Im vergangenen Jahr konnten Frau Zylka und Frau Pues (Schulsozialarbeiterinnen der Stadt Bonn) die Kooperation mit „Abenteuer Lernen“ festigen. Durch finanzielle Mittel des Landes („NRW hält zusammen“) und Unterstützung des Fördervereins unserer Schule konnten inzwischen schon alle 5. und 6. Klassen davon profitieren.

Verschiedene Themen werden naturwissenschaftlich, künstlerisch und handwerklich bearbeitet. Durch die ganz andere Art des Lernens entdecken die Kinder neue Seiten an sich und den anderen. 

So machte sich am 06. April 2017 die Klasse 5D mit ihrer Klassenlehrerin Frau Zies auf zur alten Tapetenfabrik in Bonn-Beuel. Das Thema hieß diesmal "Brücken bauen". Gemeinsam als Klasse und in kleineren Teams oder sogar nur zu zweit mussten Aufgaben gelöst werden. Bei einigen Spielen wurde den Gruppen unterschiedliche Materialien zur Verfügung gestellt. So wurde spielerisch die Kreativität des Einzelnen aber auch die Teamfähigkeit und der Zusammenhalt der ganzen Klasse gefördertAußerdem hat der Tag allen einfach sehr viel Spaß gemacht.

AbenteuerLernen 2017 01AbenteuerLernen 2017 02AbenteuerLernen 2017 03AbenteuerLernen 2017 04AbenteuerLernen 2017 05AbenteuerLernen 2017 06AbenteuerLernen 2017 07AbenteuerLernen 2017 08AbenteuerLernen 2017 09AbenteuerLernen 2017 10AbenteuerLernen 2017 11AbenteuerLernen 2017 12AbenteuerLernen 2017 13AbenteuerLernen 2017 14AbenteuerLernen 2017 15

Die 5D freut sich schon auf das nächste Mal, wenn das Thema "Feuer" heißt.