• Unser Schulgebäude

  • Im Herzen von Tannenbusch

  • Unser Schulgebäude

  • Sporthalle

Copyright 2021 - Custom text here

Die 9MK im Märchenland

Gruppenfoto des Mk-Kurses

Am Samstag, den 22.09.2012 um 19:30 Uhr besuchten wir der 9er Musik Kunst Kurs das Theater-Bonn. Wir schauten uns das Rock-Musical "SnoWhite" (auf deutsch "Schneewittchen") an im sogenannten Opernhaus.

Die ganze Idee hatte mit einer ganz normalen Musikstunde angefangen. Wir sollten unsere Themenwünsche für die folgenden Stunden aufschreiben. Da sehr oft das Stichwort Musical gefallen ist, machte Herr Obelgönner den Vorschlag, ein Musicalstück anzuschauen.

Danach mussten wir im Internet nachschauen, um wie viel Uhr die Show beginnt und wie viel es kostet. Da es außerhalb des normalen Schultages war, mussten wir unsere Eltern um Erlaubnis bitten. Herr Obelgönner besorgte uns daraufhin die Karten.

Endlich war es so weit!

Wir trafen uns um 19 Uhr, eine halbe Stunde vor Beginn des Musicals am Opernhaus  Wie ihr oben seht, haben wir dort ein Gruppenfoto gemacht.

 

Ein verzaubertes Kindermärchen wie Schneewittchen und die 7 Zwerge ist das nicht mehr; jetzt ist es ein modernes und witziges Musical namens SnoWhite.
In  dem Musical kommen die 7 Zwerge, Schneewittchen, die Oberhexe (die böse Königin), 6 weitere Hexen, ein verzauberter Spiegel und ein Jäger (der Held) vor.
Die Königin ist auf Snowhite eifersüchtig und beauftragt einen Jäger, sie zu töten, um die Schönste zu sein. Doch der beauftragte Jäger hört Snowhites wunderschöne Stimme und verliebt sich in sie. Er bricht seinen Auftrag ab und rät Snowhite, sich im Wald zu verstecken. Sie versteckt sich bei den 7 Zwergen. Die 7 Zwerge nehmen sie auf. Die Königin durchschaut den Jäger und wird wütend, weil er Snowhite nicht getötet und sie ihren Geliebten an Snowhite verloren hat. Die Königin nimmt jetzt alles selbst in die Hand.

Die Zwerge sind arbeiten und Snowhite ist allein zu Hause, die günstige Gelegenheit um Snowhite zu töten. Die Königin verkleidet sich als alte Frau und ermordet Snowhite mit drei Methoden gleichzeitig. Sie gibt Schneewitchen einen vergifteten Apfel, einen vergifteten Kamm und ein zu enges Mieder. Die Königen schafft es auch, Snowhite stirbt.
Andere Hexen halten den Jäger gefangen.
Nachdem die sieben Zwerge wieder nach Hause kommen, sehen sie, dass Snowhite tot ist und wollen sie beerdigen. Die Zwerge trauern und singen dabei.
Plötzlich erscheint der Jäger und erweckt Snowhite mit einem Kuss. Sie und der Jäger verlassen die Märchenwelt und betreten die ´RealeWelt´, doch die Zwerge bleiben in ihrer Märchenwelt.
Bei diesem Theaterstück ist nichts normal. Das anders geschriebene Theaterstück ist irgendwie gruselig und auch witzig, für Jugendliche und Fans ein muss. Aber Highlight des Ganzen waren die 7 Zwerge, die immer für einen guten Lacher da waren.

Dieser Artikel ist eine Gemeinschaftsproduktion der 9MK.

 

Das Musical Snowhite ist sehr interesant und sehr schön. Ich bin mir zu 100% sicher, dass ich für alle sprechen kann, die dieses Stück gesehen haben, dass die Zwerge auf jeden Fall die Lustigsten und Unterhaltsamsten waren. Alle, die an diesem Tag nicht da waren, haben auf jeden Fall was verpasst. Und ich kann es nur weiter empfehlen.

Mimoza

 

Meiner Meinung nach finde ich das Musical Super, kann es nur empfehlen sich das Musical anzuschauen. Am besten fand ich den Schauspieler der den Tunten Zwerg gespielt hat aber auch insgesamt die 7 Zwerge und die Schneewitchen haben auch schön gesungen.

von Julia

 

Das Musical ist wirklich nur zu empfehlen von Anfang bis Ende wird der Zuschauer mit unerwarteten Geschehnissen überrascht. Es ist für jedermann was dabei von Rock Musik bis zu Komödiantischen  Witzen  somit ist es ein Riesen spaß für Jung und Alt.

Helin

 

Meiner Meinung nach war der Musical sehr schön.Was mir am meisten gefallen hat, war der Auftritt, wo der Prinz Schneewittchen mit seinem Kuss aufgeweckt hat. Außerdem waren die sieben Zwerge sehr lustig.Was noch sehr schön war und mir auch gefallen hat war, dass es so schöne Effekten und zwei Bühnen gab.

Ebru

 

Ich fand das Musical wunderbar, weil die 7 Zwerge sehr gut gesungen haben und wie sie Witze gemacht haben, die zum tot lachen waren.

Desweiteren fand ich schön, dass der Mann seine Verlobte am Ende zum Aufwachen brachte.

Emre

 

ICH FAND DAS MUSICAL EIGENTLICH SEHR SCHÖN MIT DER BÜHNE. ES GAB ZWEI BÜHNEN, DAS WAR SO DASS DIE BÜHNE HOCH BIS ZUR MITTE FUHR UND DIE ANDERE VON GANZ UNTEN KAM. SO HATTE MAN ZWEI SZENEN, JEDOCH WUSSTE MAN NICHT WO MAN HINGUCKEN SOLLTE.

ICH FAND AUCH GUT DASS DIE HEXEN VON DER BÜHNE UNTEN HERAUS KAMEN .

JEDOCH FAND ICH DIE PLÄTZE NICHT GUT WENN MAN DURCH WOLLTE MUSSTEN DIE ZUSCHAUER VON DER REIHE AUFSTEHEN .

DAS WAR EIN SEHR SCHÖNER ABEND MIT DEM MK KURS.

Aysen

 

Wie ich hörte, fanden meine Mitschülern es sehr schön und sie würden gerne es nochmals anschauen.

Da auch die Lichteffekte sehr toll waren. Jedoch hörte ich, dass einer meiner Mitschülerin meinte, das es von einer Seite mehr Schnee kam als bei der anderen. Aber ich hoffe, dass es technische Gründe waren.
Ich finde es total Schade, dass ich nicht mit gegangen bin. Ich würde es gerne anschauen. Aber vielleicht dem nächst ja mal.

Viele Grüße, Askin

 

Da ich am 22.9.2012 nicht teilgenommen hab kann ich nicht beurteilen wie das Musical war .

Aber meine Klassenkameraden meinten das es sehr schön war und ich was verpasst habe.

Ich wäre sehr gerne mitgekommen.

Dangar